Erwin Steiner (1893-1953)

Erwin Steiner war ein Münchner Kunstmaler, dessen Bilder einem „moderaten Modernismus“ (Helmut Friedel) verpflichtet sind. Ab 1914 studierte er an der Akademie München bei Hermann Groeber. Er war  Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands und vor allem in München und Umgebung tätig. Neben seiner Malerei entwickelte Erwin Steiner ein besonderes Interesse für den Film. Aufgrund seiner Ehe mit einer Jüdin wurde er von den Nationalsozialisten mit Berufsverbot belegt. Erwin Steiner starb 1953 nicht lange nach dem Wiederaufbau seines im Bombenhagel zerstörten, an der ecke türken-/ Georgenstraße gelegenen Hauses, das heute den Kern des Stiftungsvermögens ausmacht  

 

Die Gründung der Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung erfolgte im Jahr 1987. Sie basiert auf dem Vermächtnis von Gisela von Steiner, der Witwe von Erwin Steiner.

 

Wissenschaftliche Aufarbeitung

Die Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemachten, Leben und Werk von Erwin Steiner wissenschaftlich aufzuarbeiten. Melden Sie sich gerne bei uns, falls Sie uns dabei unterstützen möchten.

info@steiner-stiftung.de

Werkverzeichnis

Wir arbeiten daran, ein Werkverzeichnis der Gemälde und Papierarbeiten von Erwin Steiner zu erstellen. Haben Sie eine Arbeit von Erwin Steiner in Ihrem Besitz, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen. 

info@steiner-stiftung.de